Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] La Sangre del Gallo

Der argentinische Film „La Sangre del Gallo“ ist eine Art Drama im Thrillergewand. Es geht dabei um einen jungen Mann namens Damian der kurz vor dem Tod seiner Mutter von ihr erfährt, dass sein Vater gar nicht sein Vater ist. Er weiß nur, dass sein richtiger Vater „Der Hahn“ genannt wird und damals einen Mann tot geprügelt hat. Er begibt sich auf eine Reise durch die kriminelle Unterwelt um seinen Vater zu finden.

Das besondere am Film ist seine Inszenierung, die Szenen sind nämlich chronologisch durch einander gewürfelt. Das ganze beginnt mit einer brutalen Prügelszene, dann ein Mann der sich umbringen will, dann ein Autounfall. Dann beginnt die eigentliche Handlung in die immer wieder Rückblenden eingestreut sind. Erst nach und nach ergeben die Szenen Sinn und aus den Puzzelteilen ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild.
Zwar muss man sich schon etwas konzentrieren aber allzu kompliziert ist das ganze glücklicherweise nicht. Vielmehr gibt diese Art dem Film einen gewissen geheimnisvollen Touch. Das ist zwar ganz spannend und es gibt auch ein paar mehr oder weniger überraschende Story-Wendungen, der Film fühlt sich aber mehr wie ein Drama als ein Thriller an. Die Reise von Damian auf der Suche nach seinem Vater ist vielmehr eine Suche nach sich selbst.

La Sangre del Gallo bedeutet übersetzt: das Blut des Hahns, was auch dem englischen Titel „Rooster’s Blood“ entspricht. Und die Suche nach seinem Vater, dem Hahn, ist durchaus ziemlich blutig und vor allem düster inszeniert. Sehr gelungen ist auch der Soundtrack der mal klassische Pianostücke und mal Rocksongs bietet, und damit die jeweiligen Szenen gut untermalt.

Der Film lief beim dritten Obscura Filmfest in Berlin und ist außerdem auf Netflix erhältlich.

Fazit: Düsteres und halbwegs blutiges Drama mit Thrillerelementen aus Argentinien. Kann man sich mal ansehen!

Filminfo:
OT: La Sangre del Gallo; Argentinien 2015; Regie: Mariano Dawidson; Darsteller: Manuel Ahumada, Emiliano Carrazzone, Jonathan Esquivel, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.
Bildquelle: https://www.imdb.com/title/tt5149030/mediaviewer/rm1358567936
ofdb imdb

Startseite Foren [Review] La Sangre del Gallo

Schlagwörter: , , ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 211 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 4 Monate, 3 Wochen. This post has been viewed 211 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑