Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

Beautiful People [Obscura Filmfest #2]

Startseite Foren Filmvorstellungen Horror Beautiful People [Obscura Filmfest #2]

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. This post has been viewed 420 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  pinhead vor 1 Woche, 6 Tagen. This post has been viewed 420 times

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #649

    FlediDon
    Keymaster

    OT: Beautiful People; Italien 2014; Regie: Brini Amerigo; Darsteller: Danny Cutler, Alex Lucchesi, Alex Southern, Kate Marie Davies, …

    Ein weiterer Film der beim Obscura Filmfest Nummer 2 lief, ein weiterer guter Beitrag! In „Beautiful People“ geht es um eine Bande von drei Verbrechern, die sich auf Einbruch in Häuser reicher Leute spezialisiert haben. Doch sie begnügen sich nicht damit die Besitztümer zu klauen, sie machen sich außerdem einen Spaß daraus die Familien zu quälen, sexuell zu erniedrigen, zu foltern oder auch zu töten. Dem einen Mitglied der Bande, dem kleinen Bruder vom Boss, passt das ganze nicht. Es scheint so als wurde er mehr dazu gezwungen mitzumachen.
    Bei einem weiteren Einbruch ahnen sie allerdings nicht, was sich im Keller befindet. Nur der Vater der dortigen Familie weiß es, seine Frau und Kinder wissen nur dass sie nie da runter gehen dürfen. Die Bande ist neugierig und verschafft sich Zugang zum Keller, das hätten sie besser lassen sollen.

    Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, man muss das am besten selbst sehen und sich überraschen lassen. War der Film bis dahin ein Home-Invasion-Thriller, wechselt er ab dieser Stelle das Genre. Wenn man genau drauf achtet, wird das im Vorspann schon angedeutet. Das ist ein ähnlicher Bruch wie bei „From Dusk Till Dawn“ und das muss einem nicht unbedingt gefallen, kreativ ist es aber auf jeden Fall.

    Auffällig ist bei dem italienischen Film dass er mit italienischen Schauspielern in Italien gedreht wurde, allerdings auf englisch ist und in den USA spielen soll. Das wirkt nicht ganz glaubwürdig, weil die Texte nur einfaches Schulenglisch sind, angereichert mit mindestens 3 „fuck“ in jedem Nebensatz. Das erinnert ein bisschen an die auf englisch gedrehten Filme von Olaf Ittenbach. Von der Story her wäre es auch gar nicht nötig gewesen aber englischsprachig lassen sich Filme halt besser international vermarkten. Und so ist das ganze wenigstens einfacher verständlich.

    Ansonsten ist der Film handwerklich gut gemacht, die Schauspieler machen ihre Sache ordentlich, Kamera, Musik usw. ist alles auf einem hohen B-Film Niveau. Ziemlich brutal und roh ist er auch und dazu ziemlich spannend. Kann man auf jeden Fall mal gesehen haben.

    Fazit: Ein ganz besonderer Home-Invasion-Thriller der sich auf überraschende Weise entwickelt. Lohnt sich!

    #650

    mdbnase
    Teilnehmer

    Hab letztens den Trailer gesehen und fand den gar nicht schlecht. Scheint teilweise auch gory zu sein, oder täuscht das?

    https://www.youtube.com/watch?v=SDGs3tbzCJM

    #651

    FlediDon
    Keymaster

    Hab letztens den Trailer gesehen und fand den gar nicht schlecht. Scheint teilweise auch gory zu sein, oder täuscht das?

    Nein das täuscht nicht 😉 Ich hatte es oben im Text auch erwähnt das er brutal ist, aber ich bin nicht nochmal näher drauf eingegangen. Da alle Filme beim Obscura extrem splattrig waren, war das jetzt für mich gar kein herausragendes Merkmal 😉 Aber ja: Splatter satt!

    Übrigens wer sich nicht spoilern lassen will, schaut lieber nicht den Trailer.

    #3581

    pinhead
    Teilnehmer

    Der Film kommt am 26.Oktober auf DVD und Bluray raus, leider nur geschnitten: https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=13721

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑