Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

Des Todes dunkler Bruder (Jeff Lindsay) // Dexter Roman 1

Startseite Foren Sonstige Themen Bücher Des Todes dunkler Bruder (Jeff Lindsay) // Dexter Roman 1

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 457 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 2 Jahre, 1 Monat. This post has been viewed 457 times

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #381

    FlediDon
    Keymaster

    OT: Darkly Dreaming Dexter; Autor: Jeff Lindsay; Jahr: 2004

    Der Originaltitel verrät es schon: bei „Des Todes dunkler Bruder“ handelt es sich um die Vorlage zur tollen Serienkiller-TV-Serie „Dexter“. Genauer gesagt um den ersten von insgesamt sieben Romanen von Jeff Lindsay.

    Und der Autor hat ganze Arbeit geleistet, die Drehbuchautoren der Serie haben fast alles einfach komplett übernommen und schon war die Serie fertig! So scheint es zumindest am Anfang des Romans. Dexter ist der Blutspurenanalytiker mit geheimem Hobby, seine Schwester Deborah arbeitet bei der Sitte und versucht ein guter Polizist zu werden. Alle bekannten Rollen aus der Serie sind da und sind quasi komplett gleich. Ebenso geht es um den Kühllasterkiller, der eine Verbindung zum „lieben“ Serienmörder und Hauptdarsteller Dexter zu haben scheint. Nicht nur dass: die ersten Morde und der Handlungsablauf sind eins zu eins wie im Fernsehen.

    Wer die Serie kennt, für den ist das Buch erstmal also nicht so spannend, aber dafür umso interessanter weil man die Figuren noch viel genauer kennenlernt und in die Gedankenwelt von Dexter noch viel intensiver eindringt. Obwohl in der Serie ja ohnehin die Gedanken von Dexter als Kommentar aus dem Off immer mal eingeblendet wurden, hat man das im Roman typischerweise viel ausführlicher.

    Ungefähr ab der Hälfte des Romans nimmt die Geschichte aber dann andere Wendungen als in der TV Adaption. Ich will nicht zu viel verraten aber eine Hauptfigur stirbt und die Geschichte um den Kühllasterkiller hat auch einen anderen Ausgang. Dadurch ist die eigentliche Geschichte für Fans der Serie dann doch noch spannend!

    Wer die Serie bisher nicht kennt, der kann sich auf eine tolle Kriminalgeschichte aus der Sicht eines Serienkillers freuen. Spannend, voll schwarzem Humor und mit dem liebenswertesten Psychopathen den man je erlebt hat.

    Fazit: Schön geschrieben kann man hier noch einmal etwas intensiver in die aus dem TV bekannte Geschichte um Dexter eindringen. Andere Wendungen bringen zusätzliche Spannung! Ich werde mir die anderen Romane auf jeden Fall auch noch zu Gemüte führen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2019 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑