Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

Dunkler Dämon (Jeff Lindsay) // Dexter Roman 2

Startseite Foren Sonstige Themen Bücher Dunkler Dämon (Jeff Lindsay) // Dexter Roman 2

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 356 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 1 Jahr, 9 Monate. This post has been viewed 356 times

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #382

    FlediDon
    Keymaster

    OT: Dearly Devoted Dexter; USA 2015; Autor: Jeff Lindsay

    In diesem Review geht es um den zweiten Roman aus der „Dexter“ Reihe von Jeff Lindsay. Während der erste Roman (siehe Review [url=’http://ittenbach-fans.de/6460-des-todes-dunkler-bruder-darkly-dreaming-dexter.html‘]Des Todes dunkler Bruder (Darkly Dreaming Dexter)[/url]) die gleiche Geschichte wie die erste Staffel der TV Serie behandelt (nur das Ende ist entscheidend anders), geht das zweite Buch eigene Wege. Wem es noch nicht aufgefallen ist: im Vorspann der Serie steht „Based on the novel ‚Darkly Dreaming Dexter‘ by Jeff Lindsay“, dass heißt die komplette Fernsehserie basiert nur auf dem ersten Roman.

    Aus dem zweiten Roman sind lediglich ein paar Ideen übernommen worden. So spielt Doakes auch eine entscheidende Rolle und beschattet Dexter weil er etwas ahnt. Auch Rita mit ihren Kindern und die Beziehung zu Dexter ist ein wichtiges Element. Ansonsten ist die Story aber komplett anders: die Polizei jagt einen Psychopathen der seine Opfer auf eine grausam Weise verstümmelt dass sogar Dexter angewidert ist. Kein Wunder dass das Ganze nicht verfilmt wurde, denn das hätte man wirklich schlecht darstellen können. Weiteres will ich zu der spannenden Geschichte aber nicht verraten. Lest es einfach selbst.

    Das tolle an diesem Roman ist das es einfach „Dexter“ ist. Wer die TV Serie liebt bekommt hier einfach mal eine neue zusätzliche „Staffel“ mit all dem schwarzen Humor und der Spannung und dem liebenswerten Psychopath Dexter. Noch dazu kann man im Roman noch viel besser in die Gedankenwelt von Dexter eintauchen. In der Serie gibt es ja auch einiges an Gedanken von Dexter aus dem Off zu hören, im Roman gibt es aber noch viel mehr davon. Auffällig ist nur dass Dexter selbst hier viel weniger mordet aber dass ist ja nur realistischer.

    Ich freue mich schon bald die weiteren Bände zu lesen. Übrigens kam der achte Band „Dexter is Dead“ gerade erst im Juli in den USA heraus.

    Fazit: Fans der TV Serie sollten unbedingt auch die Romane lesen!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑