Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[FFFWN] Safe Neighborhood

Startseite Foren Filmvorstellungen Horror [FFFWN] Safe Neighborhood

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #342
    mdbnase
    Teilnehmer

    AUS/USA 2016
    R: Chris Peckover
    D: Olivia DeJonge, Virginia Madsen, Aleks Mikic, Levi Miller, Dacre Montgomery, Ed Oxenbould

    Inhalt:
    Der 12-jährige Luke ist total verknallt in seine Babysitterin Ashley. Da diese mit ihrer Familie nach Pittsburgh zieht, ist der Weihnachtsabend, an dem diese auf ihn aufpassen soll, die letzte Gelegenheit seine Flamme zu erobern. Allerdings stehen plötzlich Einbrecher vor bzw. im Haus. Nach dem ersten schrecken aber eine gute Gelegenheit für den Jungen, sich als richtigen Mann und Beschützer zu geben. Allerdings offenbart Luke dabei seine dunkle Seite und übertreibt es ein wenig und so entbrennt ein perfides Katz- und Maus-Spiel

    Meinung:
    Regisseur und (Co-)Autor Peckover ist hier einer der originellsten Stalker- und Home-Invasion-Filme der letzten Jahre gelungen, bei dem es ihm bravourös gelingt, perfiden Terror mit Humor zu kreuzen. Während der Film überwiegend komödiantisch beginnt, zieht Peckover mit dem Eindringen des Einbrechers die Spannungsschraube abrupt und wirkungsvoll an, schafft es dann aber auch immer wieder, humoristische Einlagen in den weiteren Handlungsverlauf, über den nicht zu viel Verraten werden soll, einzustreuen. Diese gestalten sich allerdings ziemlich bissig, zynisch und schwarzhumorig und durch den schnellen Wechsel ins perfide, gemeine und niederträchtige bleibt einem ab und an schon mal das Lachen im Halse stecken. Ein bisschen Drama wird dabei allerdings auch nicht außer Acht gelassen und auch der ein oder andere Schockmoment findet seinen Platz. Harausragend sind dabei die Jungdarsteller denen man in jedem Moment ihr Handeln abnimmt. Ein paar kleinere Logiklöcher lassen sich da gut und gerne verschmerzen. Leider gibt es bisher weder einen Starttermin für ein (US-)Release noch einen Trailer. Danach sollte man aber auf jeden Fall ausschau halten.

    Fazit:
    Gelungene Mischung aus einer Erwachsenen-Version von „Kevin allein zu Haus“ und modernen Home-Invasion-Movies. (9/10)

    Hier schon einmal ein paar Bilder

    #349
    FlediDon
    Verwalter

    Ein böser „Kevin allein zu Haus“, klingt interessant! Sag bescheid wenn du was von einem Release hörst.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑