Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

Highschool of the Dead (Manga)

Startseite Foren Sonstige Themen Bücher Highschool of the Dead (Manga)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #375
    FlediDon
    Verwalter

    highschoolofthedeadmanga

    „Zwei Stunden… Vor zwei Stunden war alles noch in Ordnung!“

    Die Mangaserie „Highschool of the Dead“ von Daisuke Satō (Autor) und Shōji Satō (Zeichner) erscheint seit 2006 in Japan. Wie der Titel bereits andeutet, handelt es sich dabei um eine Zombie-Serie (… of the Dead) die etwas mit einer Highschool zu tun hat. Es spielt aber nicht die ganze Zeit in einer Highschool, sondern beginnt lediglich dort:

    der Hauptdarsteller Takashi schwänzt gerade den Unterricht als er eine grauenvolle Entdeckung macht. Am Eingang der Schule greift ein Fremder einen Lehrer an und beißt ihm in den Arm, woraufhin dieser stirbt und sogleich als Zombie wieder aufersteht und die anderen Lehrer angreift. Takashi rennt schnell in seinen Klassenraum um seine Kindheitsliebe Rei zu holen um mit ihr zu flüchten. Sein bester Freund Hisashi der mittlerweile mit Rei zusammen ist kommt mit ihnen und so flüchten sie erstmal aufs Dach der Schule. Hisashi wird aber ebenfalls bald gebissen und Takashi muss ihn umbringen. An der Schule bricht derweil eine Massenpanik aus. Vom Dach der Schule aus sehen sie das bereits die ganze Stadt in Schutt und Asche zu liegen scheint.

    Als sie endlich aus der Schule flüchten treffen sie auf ein paar Überlebende: Kendo-Kämpferin Saeko, die extrem vollbusige Schulärztin Shizuka, Waffen-Nerd Kōta und die schöne und intelligente Saya. Diese Gruppe aus sechs hauptsächlich sehr jungen Leuten, macht sich auf den Weg ihre Familienangehörigen und einen sicheren Zufluchtsort zu finden.

    highschoolofthedeadmanga

    Und genau davon handelt die Mangaserie: die Gruppe reist umher, kämpft gegen Zombies, es werden neue Leute kennengelernt die sich teilweise der Gruppe anschließen und teilweise ihnen feindlich gesinnt sind. Das erinnert ganz stark an „The Walking Dead“ erreicht aber nie die Dramatik. Vielmehr liegt die Betonung auf Action und auf dem zur Schau stellen der Monstertitten der Darstellerinnen und ihrer Unterwäsche. Das ergibt eine sehr unterhaltsame und locker-leichte Mischung. Richtige Spannung kommt nicht auf und so ist es auch nicht schlimm dass die Serie mit den bisher 7 erschienenen Bänden mittendrin aufhört. Denn die Serie pausiert seit 2011, die Erfinder haben wohl keine Lust mehr drauf.

    highschoolofthedeadmanga

    Der Zeichenstil ist herausragend gut, sehr detailliert und geradlinig. Die Figuren haben den typischen Mangalook also niedliche Kulleraugen usw. Hier werden keine Experimente eingegangen, es ist einfach typisch Manga wie es Fans lieben, perfekt gezeichnet. Zusätzlich zu den normalen schwarz-weiß Versionen gibt es auch kolorierte Fassungen. Und diese sind der wahre Hammer! Ich habe die englische Omnibus-Ausgabe die in einem Hardcover mit tollem Umschlag und in einem größeren Format die ersten vier Bände in der Farbfassung beinhaltet. Genial! Das ganze Buch sieht aus wie ein Artbook, jede Seite ist wunderschön. Ich will jetzt nicht US Comics schlecht reden aber im Vergleich zur Farbfassung von „Highschool of the Dead“ sieht ein typischer Superhelden Comic wie Kinderkritzelei aus.

    highschoolofthedeadmanga

    Fazit: Tits & Gore! Zombieaction! Wunderschön und Unterhaltsam aber ohne viel Dramatik und Spannung. Dafür mit Tits & Gore!

    #665
    FlediDon
    Verwalter

    Daisuke Satō ist leider am 22.03.2017 verstorben 🙁

    Somit wird wohl jetzt endgültig nichts mehr aus einer Fortsetzung zu „Highschool of the Dead“. Schade dass die Geschichte somit mittendrin aufhört.

    Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Daisuke_Sat%C5%8D

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑