Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch

Startseite Foren Filmvorstellungen Horror Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre von FlediDon. This post has been viewed 1365 times
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #438
    FlediDon
    Verwalter

    Zum 3DS Horrorspiel „Spirit Camera“, ein Ableger der beliebten Horrorreihe „Project Zero“, wird derzeit ein sogenannter „Live Action Trailer“ verbreitet (unter anderem im Nintendo-Kanal auf der Wii). Es ist also sozusagen Werbung für das Spiel aber letztendlich ist dabei ein sehr guter Kurzfilm herausgekommen, der ganz im Stil japanischer Horrorfilme wie Ring eine sehr gruselige Atmosphäre verbreitet.

    Zur Story: Rina lädt zwei Freundinnen ein um ihnen eben jenes Spiel für den 3DS zu zeigen. Sie witzeln darüber dass das Spiel verflucht sei und haben ihren Spaß mit dem gruseligen Spiel. Als die Freundinnen wieder gegangen sind, ist Rina allein zu Hause. Sie hört merkwürdige Geräusche und ihr Spiegelbild macht merkwürdige Sachen. Ist das Spiel vielleicht wirklich verflucht?

    Langer Rede kurzer Sinn: wer japanische Horrorfilme wie Ring und Yu-On mag, wird diesen Kurzfilm lieben. Investiert die 12 Minuten und schaut ihn an:




Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2023 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑