Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

Train to Busan

Startseite Foren Filmvorstellungen Horror Train to Busan

Schlagwörter: ,

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #578
    mdbnase
    Teilnehmer

    RK 2016
    R: Yeon Sang-ho
    Darsteller: Gong Yoo, Jeong Yoo-mi, Ma Dong-seok, Choi Woo-sik, Ahn So-hee


    Kurzinhalt:

    Als der Fond-Manager Seok seine junge Tochter per Zug zur Ex-Frau von Seoul ins südliche Busan bringen „will“, wird das Land von einer Zombie-Epedemie heim gesucht. Da es keine Möglichkeit gibt, den Zug zu verlassen und sich auch im Gefährt blutrünstige Monster befinden, wird es Zeit, ums Überleben und auch für seine sich vernachlässigt fühlende Tochter zu kämpfen.

    Meinung:
    Koreanische Filem schaffen es immer wieder, Spannung, Tempo, Gewalt mit Sentimentalität und ethischen Aspekten zu verknüpfen. So auch hier. Beginnt der Film noch als Familiendrama, wandelt er sich schnell in ein action- und temporeiches Horrorspektakel. Dabei lässt er aber nie die Charaktere und deren Intuition ausser acht und schafft so, den zuschauer in ein Wechselbad der Gefühle und Sympathien bzw. Antipathien zu stürzen. Die Action ist derweil rasant und der Blutzoll hoch (wenn auch vieles per CGI realisiert wurde). Die pfeilschnellen Zombiehorden sind dabei spektakulär in Szene gesetzt und vermitteln gekonnt die Ausweglosigkeit der ums Überleben Kämpfenden. Andererseits bleibt viel Raum für Zwischenmenschliches und die ethische Komponente. Allerdings wird gegen Ende dann vielleicht doch etwas zu viel Pathos aufgetragen, was einen kleinen Abzug in der Wertung bewirkt. Nichts desto trotz handelt es sich hier um einen fesselnden Action-Horror-Film, den man sich sicher anschauen sollte, auch wenn einem die Zombie-Thematik so langsam überdrüssig werden kann. Dafür hat „Train to Busan“ nämlich zu viele Schauwerte und sowohl emotionale Sequenzen.

    Fazit:
    Alles, was ein moderner actionreicher Zombiefilm inklusive gesellschaftskritischer Attitüde braucht. Am Schluss etwas ‚overdosed‘ aber auf jeden Fall mehr als sehenswert! (8,5/10)




    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahre, 4 Monaten von mdbnase.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahre, 4 Monaten von mdbnase.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahre, 4 Monaten von mdbnase.
    #582
    FlediDon
    Verwalter

    Eigentlich nervt mich die Masse an Zombiefilmen der letzten Jahre. Aber aus Südkorea, das ist doch mal was anderes. Und alle Filme die ich bisher aus Südkorea gesehen habe waren sehr gut!

    Das Thema Zombies im Zug erinnert mich an Resident Evil Zero. Ich kuck mir den Film bei Gelegenheit mal an.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑