Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Crimson Peak

OT: Crimson Peak; USA 2015; Regie: Guillermo del Toro; Darsteller: Mia Wasikowska, Charlie Hunnam, Jessica Chastain, …

Guillermo del Toro ist für seine düsteren fantasievollen Filme wie „Pans Labyrinth“ oder „Hellboy“ oder auch die Serie „The Strain“ bekannt. Sein „Crimson Peak“, zu dem er auch das Drehbuch mit geschrieben hat, ist in genau diesem Sinne ein Märchen-Horror-Film.

Der Film spielt Anfang des 20 Jahrhunderts und es geht dabei um die junge amerikanische Schriftstellerin Edith. Sie schreibt an einem neuen Roman, einer Geistergeschichte mit romantischen Elementen. Als Thomas Sharp aus England kommt, um mit ihrem Vater Geschäfte zu machen, verliebt sie sich in ihn und geht mit ihm nach England. Dort angekommen stellt sie allerdings fest dass es in Thomas‘ Haus spukt. Das alte Anwesen, sowie Thomas und seine Schwester scheint ein düsteres Geheimnis zu umgeben…

Der Film hat eine doppelte Ebene denn Edith wird in genau eine solche romantische Geistergeschichte hinein gezogen, die sie gerade schreibt. Oder ist der ganze Film quasi ihr eigener Roman?

Guillermo del Toro gelingt es auf großartige Weise eine märchenhafte Atmosphäre im historischen Setting zu erschaffen, was auch mit an den sehr guten Schauspielern liegt. Fast könnte man meinen einen Film für die ganze Familie zu sehen, wären nicht immer wieder ziemlich gruselige Geisterszenen sowie einige, sehr blutige Splattereinlagen zu betrachten. Trotz der ganzen übersinnlichen Elemente entpuppt sich der Film bei seiner überraschenden Auflösung am Ende als Thriller.

Nicht ganz so gut gelungen am Film ist die Tatsache dass die Geister all zu offensichtlich per CGI realisiert wurden, aber das ist nur ein kleines Manko. Etwas schlimmer wiegt da dass der Film mit seinen knapp zwei Stunden Laufzeit an manchen Stellen etwas langatmig wirkt, hier hätte man ihn gern etwas straffen können.

Trotzdem ist der Film allen zu empfehlen die auch andere Filme von del Toro gut fanden beziehungsweise die sich für etwas ungewöhnlichen Horror im Märchengewand interessieren. Man muss aber ganz klar sagen dass es kein reiner Horrorfilm ist, sondern der romantische Märchenanteil etwas überwiegt.

Fazit: Sehr gutes Horror-Märchen, typisch Guillermo del Toro!

Startseite Foren [Review] Crimson Peak

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 216 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 8 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 216 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑