Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] The iDol

OT: The iDol; Japan 2006; Regie: Norman England; Darsteller: Takako Fuji, Tomoo Haraguchi, Erina Hayase, …

Der Film „The iDol“ (zusammen mit New Neighbor im Mediabook erschienen) von Norman England ist ein verrückter kurzer Film (ca. 50 Minuten) der Komödie mit Science-Fiction mischt. Norman England war 1993 von den USA nach Japan ausgewandert und so ist auch dieser Film komplett in Japan produziert, dass heißt alle Schauspieler sind Japaner und generell ist der Film „typisch japanisch“.

Es geht darin um ein außerirdisches Monster (dargestellt von einem Mensch im Gummianzug – hier nutzt England seine Erfahrungen mit diversen Godzilla Filmen) das auf die Erde kommt um die Gefühle der Menschen zu erforschen. Zu diesem Zweck hinterlässt es eine Spielzeugfigur. Als ein Nerd die Figur in einem Comicladen entdeckt, will er sie um jeden Preis erwerben und erlebt anschließend den schönsten und den schlimmsten Tag in seinem Leben.

Der Titel ist dabei zum einen auf die Figur bezogen die im Film als „Idol“ bezeichnet wird und zum anderen auf die in Japan „Idol“ genannten Pop-Stars (meist Sänger oder Models, sowohl männlich als weiblich). Auf ein solches Idol, nämlich sein liebstes Model, trifft auch die Hauptfigur im Film und lässt für sie glatt seine Freundin stehen. Norman England verarbeitet hier offensichtlich seine Erfahrungen mit den in Japan allgegenwärtigen Idols.

Allzuviel will ich von der Handlung nicht verraten da der Film ja ohnehin relativ kurz ist. Aber es geht auf jeden Fall sehr unterhaltsam und witzig zu, man könnte den Film als eine Art Verwechslungskomödie mit Science-Fiction Elementen bezeichnen. Die Schauspieler spielen schön übertrieben und sind sehr sympathisch, die Story ist trashig aber trotzdem ganz gut durchdacht und auch einigermaßen spannend.

Besonders für Leute die japanische Filme mögen oder sich für japanische Popkultur interessieren, ist der Film eine Empfehlung. Zusammen mit New Neighbor im Mediabook eine sinnvolle Investition! Splatter ist hier allerdings nicht enthalten (das nur am Rande).

Fazit: Außergewöhnliche und toll genachte Science-Fiction-Drama-Komödie. Für alle Fans von typisch japanisch durchgeknallten Filmen!

Startseite Foren [Review] The iDol

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 175 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 5 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 175 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑