Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] M.A.M.O.N. (Kurzfilm)

Ein kurzes Review zu einem kurzen Film: in „M.A.M.O.N.“ wurde ein rassistischer Mann zum Präsident der USA gewählt, der eine Mauer an der Grenze zu Mexiko baut um alle Latinos auszusperren. Die Mauer wird außerdem durch hoch technologische Geräte gesichert. Wie sollen sich die Latinos wehren?

Dieser kurze mexikanische Film über die Außenpolitik Trumps ist äußerst gut gemacht und mit vielen Gags versehen. Meinen Humor hat er zwar nicht ganz getroffen, insbesondere habe ich eine Schlusspointe vermisst, sehenswert ist der Film aber auf jeden Fall. Schon allein deshalb weil er nur knapp sechs Minuten geht und außerdem kostenlos und legal auf Youtube angesehen werden kann.

Der Titel „M.A.M.O.N.“ steht dabei übrigens nicht (nur) für den umgangssprachlichen Begriff für Geld (Mammon), sondern ist eine Abkürzung für „Monitor Against Mexicans Over Nationwide“, also auf deutsch etwa „nationsweite Überwachung gegen Mexikaner“. Der Film lief auch schon auf dem 1. Obscura in Hannover.

Fazit: Interessanter, witziger und gut umgesetzter politischer Kurzfilm. Ansehen!

Schaut hier den kompletten Film:




Filminfo:
OT: M.A.M.O.N. (Monitor Against Mexicans Over Nationwide); Mexiko, Uruguay 2016; Regie: Alejandro Damiani; Darsteller: Guillermo Villegas, Angelina Peláez, Rafael Anduaga, …

Bildquelle: https://www.imdb.com/title/tt6209816/mediaviewer/rm3822520064

Startseite Foren [Review] M.A.M.O.N. (Kurzfilm)

Schlagwörter: , , ,

  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑