Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[DVD/BD] Blood Feast (Marcel Walz) // Unrated im Mediabook

Marcel Walz‘ Remake des Splatter Klassikers Blood Feast erschien bisher nur als R-Rated Fassung beziehungsweise in Deutschland zusätzlich gekürzt.

Nun kommt endlich und weltweit erstmals die Unrated Fassung heraus! Über Illusions kommt am 23.12.2019 ein Mediabook mit dem Film auf Bluray und DVD. Außerdem im Paket enthalten ist eine Soundtrack CD, eine randvoll gefüllte Bonus-Bluray, ein Booklet und die R-Rated Fassung, die nicht nur kürzer ist, sondern alternatives Bildmaterial bietet. Beide Fassung sind im englischen Originalton und mit deutscher Synchro enthalten und bieten noch englische und deutsche Untertitel. Hier wurde an alles gedacht.

Das wattierte Mediabook ist in 3 Covervarianten erhältlich, wobei Cover A auf 444 und B und C auf jeweils 333 Stück limitiert sind. Einziger Wermutstropfen ist der stolze Preis von ca. 40€.

Cover A:

Cover B:

Cover C:

Übrigens, falls sich jemand fragt was ein wattiertes Mediabook ist: da ist unter dem Cover noch Watte. Somit ist das Mediabook schön weich und man kann es zum Kuscheln mit ins Bett nehmen 😉

Hier nochmal die Extras aufgelistet:

  • 28-seitiges Booklet in Deutsch & Englisch
  • Audiokommentar mit dem Regisseur, Produzenten, Editor & Standfotograf
  • Deutscher Trailer, Englischer UNRATED & R-RATED Trailer
  • Bonus Blu-ray
  • Videokommentar in Spielfilmlänge (ca. 98 Min.)
  • Making-Of (ca. 29 Min.)
  • Kinopremiere in L.A. (ca. 29 Min.)
  • Scare Cam (ca. 6 Min.)
  • Musikvideo: „Tonite“ von Chilli con Curtis (ca. 3 Min.)
  • 8 Crowdfunding Clips & Teaser (ca. 13 Min.)
  • 2 Sponsoren Clips (ca. 5 Min.)
  • Der komplette Soundtrack auf CD

Startseite Foren Blood Feast // Remake von Marcel Walz

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #653
    FlediDon
    Verwalter

    Marcel Walz, bekannt als dt. Amateur/Independent Horrorfilmregisseur, hat den Sprung über den großen Teich geschafft. Nach dem er früher Filme wie „RAW – Der Fluch der Grete Müller“ oder „La Petite morte“ in Deutschland drehte, ist er mittlerweile als Regisseur in den USA tätig. Nach dem er den 2. Teil zu Uwe Bolls „Seed“ drehen durfte, wurde er als letztes mit dem Remake zum Splatterklassiker „Blood Feast“ (das Original von Herschell Gordon Lewis stammt aus dem Jahr 1963 und gilt als der erste Splatterfilm überhaupt) betraut.

    Premiere feierte der Film bereits am 27.08.2016 beim FrightFest in Großbritannien. Nun erscheint der Film sogar in den USA in den Kinos wo im April die Unrated Fassung in ausgewählten Lichtspielhäusern läuft.

    Über einen Release bei uns ist mir allerdings noch nichts bekannt.

    Trailer:

    Quelle: http://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=3466

    #654
    mdbnase
    Teilnehmer

    Na da bin ich mal gespannt. Der Trailer sieht ja eigentlich ganz gut aus.

    #1739
    FlediDon
    Verwalter

    Das Remake hat in den USA ein R-Rating bekommen und musste dafür mehrmals gekürzt werden. Wieviel genau fehlt, ist momentan nicht bekannt, aber eine spätere Unrated Version ist wahrscheinlich. Der Film scheint also ziemlich blutig zu sein, hoffentlich kommt er dann auch irgendwann uncut zu uns.

    Quelle: Marcel Walz über Facebook

    #3077
    FlediDon
    Verwalter

    Von der FSK wurde nur eine gekürzte Fassung freigegeben. Wann diese, oder viel wichtiger: eine Uncut Fassung, erscheint, steht noch nicht fest.

    Quelle: https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=13229

    #3186
    FlediDon
    Verwalter

    Hier der deutsche Trailer. Der Film kommt wohl von Tiberium am 02.08.2018 in den Handel.

    #5246
    FlediDon
    Verwalter
    #5247
    mdbnase
    Teilnehmer

    Warum kann’s da nicht ’ne normale DVD oder BR-VÖ geben. Wieder nur als sauteures Media-Book. Und ich Depp bestelle das auch noch….. 🤒

    #5443
    mdbnase
    Teilnehmer

    Hab das Teil nun zu Hause. Sehr gut gefällt mir die Wattierung des Mediabooks. Das 28-seitige Boolet ist allerdings nicht so der knaller. Eigentlich ist es hauch nur halb so groß, da der Text einmal auf Deutsch und einmal Auf Englisch drin ist. Offenbar geschrieben von einem Fünftklässer, wen man den Stil betrachtet. Naja. Den Soundtrack kann man sich großteils schenken, da es eben nicht nur der Soundtrack sondern auch der Score ist. Den Film gibt’s sowohl in der R-Rated, als auch in der Unrated-Version.

    Zum Film selbst: Ausstattung und Farbgebung ist wirklich gelungen und die derben, handgemachten Effekte von Ryan Nicholson ebenso. Das war’s aber auch schon. Das Die Story ist flach und leidet zusätzlich unter den teils furchtbaren Dialogen. Obwohl hier einige professionelle, erfahrene Schauspieler am Werk sind, sind diese ziemlich schwach und hölzern. Dazu eine lahme Inszenierung, so dass es doch einige Längen gibt. Die aufgesetzte Romanze passt auch nicht so recht ins Bild. Alles in allem doch eher enttäuschend, obwohl es einig krasse Effekte zu bestaunen gibt.

    #5444
    FlediDon
    Verwalter

    Klingt ja nicht so berauschend. Gut dass ich mir nicht das teure Mediabook gekauft habe, da warte ich erstmal auf eine günstige Uncut Amaray.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2020 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑