Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] O [Kurzfilm, Obscura#7]

Der Titel dieses Mystery/Horror-Kurzfilms aus Deutschland steht nicht für den Buchstabe ‚O‘ und auch nicht für eine Null, sondern symbolisch für ein Loch. Von einem solchen Loch in einer Mauer ist eine Frau fasziniert, geradezu besessen, und versucht herauszufinden, was sich dahinter befindet. Das Loch ist eines Tages verschwunden, ihre Obsession aber nicht und so versucht sie weitere Löcher zu erforschen… mit fatalen Folgen.

Das 15 minütige Werk ist besonders aus künstlerischer Sicht hervorragend gestaltet. Es ist in schwarz/weiß realisiert und dabei sehr schön gefilmt und geschnitten. Dass es ohne Dialoge bzw. gesprochene Wörter auskommt, stellt zum einen sicher, dass es ohne Sprachbarriere verstanden werden kann, zum anderen verdeutlicht es, dass es keine reguläre Handlung gibt, sondern man sich den Sinn des Gesehenen aus den Bildern selbst entnehmen muss.

Dass der Film von einer Art psychischen Störung der Frau handelt, liegt dabei auf der Hand. Der Regisseur und die Hauptdarstellerin, die bei der Vorstellung des Films beim Obscura Berlin #7 anwesend waren, haben allerdings mehr Licht ins Dunkel gebracht: der Film handelt von Sucht und die Löcher symbolisieren die Leere, die die Person versucht zu füllen, wobei sie sich nach und nach selbst kaputt macht.

Dieses Stück mit tieferem Sinn wird in recht drastischen und ekligen Bildern erzählt und von der Schauspielerin Nadine Scheidecker ohne Worte in sehr eindrücklicher Weise dargestellt. Dadurch hat der Kurzfilm hoffentlich auf die eine oder den anderen Zuschauer die Wirkung, über die negativen Folgen von Suchtverhalten nachzudenken. In jedem Fall ist es aber ein sehr sehenswertes Werk!

Dominik Balkow (Mitte) und Nadine Scheidecker (rechts)

Übrigens lief beim Obscura auch noch ein Trailer von Dominik Balkows nächstem Langfilm „Aphasie“, der ebenfalls sehr interessant aussieht. Es könnte sich lohnen den Regisseur im Auge zu behalten.

Fazit: Künstlerisch und pädagogisch Wertvoller psychologischer Horror-Kurzfilm!

Filminfo:
OT: O; Deutschland 2022; Regie: Dominik Balkow; Darstellerin: Nadine Scheidecker

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.
ofdb.de imdb.com

Startseite Foren [Review] O [Kurzfilm, Obscura#7]

Schlagwörter: , ,

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 2 Tage von FlediDon. This post has been viewed 262 times
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑