Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

FlediDon

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 472)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Festivalbericht zum Weekend of Fear 2022 #7168
    FlediDon
    Verwalter

    Hier ein interessanter Bericht zum WoF:




    als Antwort auf: Fantasy Filmfest 2022 #7108
    FlediDon
    Verwalter

    Ich habe es nicht zum FFF geschafft, es sind aber ein paar interessante Titel bei deiner Vorstellung dabei, die ich im Hinterkopf behalte. Der ein oder andere kommt bestimmt bei uns auf BD heraus.

    als Antwort auf: [Festival] 7. Obscura Filmfestival Berlin // 21.+22.10.22 #7092
    FlediDon
    Verwalter

    Sehr interessant! Ist das die Fortsetzung von dem hier: https://www.ofdb.de/film/228263,Hidden-in-the-Woods ?

    als Antwort auf: [Festival] 7. Obscura Filmfestival Berlin // 21.+22.10.22 #7077
    FlediDon
    Verwalter

    Klingt alles sehr interessant bisher, besonders auf den Film der Daemonium Macher freue ich mich!

    als Antwort auf: [Festival] 7. Obscura Filmfestival Berlin // 21.+22.10.22 #7055
    FlediDon
    Verwalter

    Sehr cool!

    als Antwort auf: [Kino] Dark Glasses // Dario Argentos neuer Giallo #6998
    FlediDon
    Verwalter

    Zur Erinnerung: der Film läuft aktuell in den deutschen Kinos. Aber scheinbar nicht mit vielen Vorstellungen, bei uns zum Beispiel wird er nur Freitag und Samstag Abend 23 Uhr gezeigt. Ich werde ihn mir morgen anschauen und bin schon sehr gespannt. Ein Review folgt dann natürlich.

    als Antwort auf: Setbericht zu Olaf Ittenbachs Levizia (März 2022) #6909
    FlediDon
    Verwalter

    Sehr schöner Bericht!

    Wie du in deinem Bericht erwähnt hast, war ich ja auch mit meinem Sohn dabei. Das war übrigens nicht sein erstes Mal, er hat schon bei „Godforsaken“ als Statist mitgemacht.

    als Antwort auf: Weekend of Fear // 13.+14.5.22 #6785
    FlediDon
    Verwalter
    FlediDon
    Verwalter

    [Kurzreview] Belphegorian

    Belphegorian

    OT: Belphegorian; Ägypten 2021; Regie: Mohamed Serag Eldin

    Dieser 19 minütige Horror-Kurzfilm aus Ägypten handelt von Belphegorian, dem 7. Dämonen bzw, dessen Beschwörung. Der Film zeigt blutige, satanische Rituale wie zum Beispiel Puppen und Menschen in einem Pentagramm, mit merkwürdigen Zeichen bemalt und so weiter. Nichts was man nicht prinzipiell schon kennt, aber sehr gut in Szene gesetzt und durch verstörende Sounduntermalung perfekt hinterlegt. Sehr stimmig ist das Ganze, nur eine Story gibt es nicht wirklich. Am Ende des Films informieren einen dann noch dutzende Texttafeln über diesen und weitere Dämonen der Hölle – wenn man denn Lust hat immer wieder auf Pause zu drücken um sie alle zu lesen.

    FlediDon
    Verwalter

    [Kurzreview] Inguma

    Inguma

    OT: Inguma; Chile 2020; Regie: Edith Vargas, Diego Alvarez; Darsteller: Pia Alvarez Vargas

    Im nur 4 Minuten kurzen Horrorfilm „Inguma“ geht es um eine Tochter die ihre Mutter verloren hat und sich wünscht sie wieder zu sehen. Dabei beschört sie allerdings versehentlich einen Dämon…
    Die Story ist sehr kryptisch, man muss sich das meiste selbst erschließen. Dadurch wird aber eine mysteriöse Atmosphäre erzeugt. Der Kurzfilm ist sehr stimmig und gruselig inszeniert. Nicht sensationell, aber auf jeden Fall sehenswert.

    als Antwort auf: Fantasy Filmfest 2021 #6515
    FlediDon
    Verwalter

    Danke für die Eindrücke und Kurzreviews. Ich habe es bisher noch nicht zum FFF geschafft, weil es immer so weit weg ist. Bei vielen mittelmäßigen Filmen hätte ich mich aber ein bisschen geärgert.

    Den einzigen davon den ich schon gesehen habe ist „Beyond the infinite two minutes“ beim Nippon Connection. Ich finde zwar nicht, dass er sich nicht zwischen Slapstick und ernsthaft entscheiden kann, aber auf jeden Fall ist er große Klasse! Erwähnenswert ist noch, dass er quasi am Stück gedreht ist, was für einen Zeitreisefilm schon sehr krass ist! Demnächst kann man ihn nochmal beim NC reloaded online sehen.

    als Antwort auf: [Review] The Way Around The Woods (Kurzfilm) #6510
    FlediDon
    Verwalter

    Der Film feiert am Samstag den 30.10.2021 um 19 Uhr seine Online Premiere auf YouTube!




    FlediDon
    Verwalter

    [Kurzreview] Seram (Another Scream)

    Seram

    OT: Seram; Indonesien 2020; Regie: Master Agus Setiawan Jaya; Darsteller: Chintya Candranaya, Master Agus Setiawan Jaya

    Chintya Candranaya ist sowas wie die indonesische, weibliche Version von Chuck Norris. Sie ist schön, stark und verdammt schnell. In diesem Kurzfilm, der eine Anspielung auf Scream ist, wird sie von einem Unbekannten Anrufer belästigt, der sie fragt was ihr liebster Horrorfilm ist und so weiter. Als sie die Nase voll hat, antwortet sie ihm „Ich bin nicht Drew Barrymore, ich bin Chintya Candranaya!“ – und schon kann der Spaß los gehen, denn der Anrufer ist nun zusammen mit seinen Freunden in ihre Wohnung eingedrungen und ein Kampf beginnt.
    Die Anspielung an Scream sowie einen weiteren Horrorfilm am Ende macht Laune, ist aber nur dre Aufhänger für die folgenden Kampfszenen. Und die sind verdammt cool inszeniert! Heftige Attacken und knackende Geräusche, so dass man denkt die brechen sich alle Knochen, erinnern an „The Raid“.

    Schnitt und Kameraführung sind dabei eigentlich ganz gut. Warum die Bild- und Tonqualität so unterirdisch ist, ist mir allerdings ein Rätsel. Und wenn die Darsteller nicht in gebrochenem Englisch reden würden, sondern einfach englische Untertitel zur Verfügung stehen würden, könnte man auch etwas vom Text verstehen. Wobei der Text auch nicht so wichtig ist.

    Fazit: Wer auf Martial Arts und starke Frauen steht, kann sich den Film auf jeden Fall Mal ansehen!

    Und zwar hier:
    https://m.youtube.com/watch&v=sQdSEzsXI0Q

    FlediDon
    Verwalter

    [Kurzreview] Smoking Reaper

    Smoking Reaper

    OT: Smoking Reaper; Deutschland 2019; Regie: Chris Dira; Darsteller: Jens Adamczak, Fabian Streuer

    Vom gleichen Regisseur wie „Nailman“ (s.o.) hier ein weiterer gelungener Horrorkurzfilm!
    Diesmal geht es um einen Mann der gerade von einer Party nach Hause geht und dabei mit seiner Freundin telefoniert. Auf einmal taucht ein merkwürdiger Typ mit Zigarette im Mund auf und bedroht ihn…
    Das Ganze verfilmt eine Geschichte die jemand in der Telefonseelsorge-TV-Show „Domian“ erzählt hat, also angeblich eine wahre Geschichte. Wie Nailman ist der Kurzfilm ziemlich gut inszeniert und wirkt sehr professionell. Er erzeugt eine bedrohliche Stimmung und ist sehr gruselig und spannend. Sehr cool!

    Schaut euch hier den 7-minüter an:




    FlediDon
    Verwalter

    [Kurzreview] Nailman – Redeemer of Thoughts

    Nailman – Redeemer of Thoughts

    OT: Nailman – Redeemer of Thoughts; Detuschland 2017; Regie: Chris Dira; Darsteller: Fabian Streuer, Mike Adamczak, Nirojan Jeganathan

    Ein wirklich gelungener kleiner Backwood-Slasher aus Deutschland! Die Story beginnt typisch: zwei Freunde bekommen einen Anruf von einem weiteren Freund, dieser hat im Wald seine Brieftasche verloren, dann bricht das Gespräch auf einmal ab. Die beiden Männer fahren in den Wald um nach ihrem Freund zu sehen. Dort werden sie von einem maskierten Riesen mit nagelbesetzter Keule angegriffen.
    Diese typische Backwood-Story hat aber dann noch ein paar interessante Wendungen und Ideen, wirkt also doch ziemlich kreativ. Das Ganze ist optisch sehr schick, gut gefilmt, mit professionellem Schnitt, gelungenem Colorgrading und passender Musik. Die Darsteller sind vielleicht nicht die besten Schauspieler aber sie erfüllen ihren Zweck und machen ihre Sache gut.
    Spannend und blutig ist es ebenfalls, wenn auch die Morde nicht so richtig splattermäsig gezeigt werden.

    Schaut euch das 16-Minuten-Werk hier an:




Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 472)

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑