Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Tatort Calw – Der Seher

OT: Tatort Calw – Der Seher; D 2017; Regie: Armin Schnürle; Darsteller: Tilo Prückner, Markus Hettich, Stefan Lörcher, …

Wer sich jetzt fragt was ein Film namens „Tatort Calw“ mit dieser Seite zu tun hat: es handelt sich dabei nicht um einen ARD Krimi, sondern um eine Produktion der Independent Filmschmiede Mania Pictures und Olaf Ittenbach war an mehreren der Filme beteiligt. Unter anderem hat er bei „Tatort Calw: Die Hollywoodmorde“ die Splattereffekte gemacht. Seit dem bin ich auch Fan der Mania Pictures Filme.

„Tatort Calw: Der Seher“ ist der neueste und 8. Teil der Reihe. Darin spielt Tilo Prückner einen alten Mann, der früher einmal ein äußerst erfolgreicher Ermittler war. Nachdem sein eigenes Kind entführt wurde und er diesen Fall aber nicht aufklären konnte, ist er verrückt geworden. Bei einem neuen Fall von Kindesentführung kann er den aktuellen Calwer Ermittlern Karl Jäger, Lola Kraft und Andreas Hoffmann, seit Teil 1 Hauptfiguren der Tatort Calw Filme, möglicherweise helfen. Wie sich herausstellt war er früher deshalb so erfolgreich weil er eine besondere Gabe hat: er kann Dinge sehen, also telepathisch sozusagen. Oder ist das alles nur Betrug und er ist selbst in den Fall verwickelt?

Teil 8 ist genauso gelungen wie alle anderen Filme der Reihe. Armin Schnürle schreibt einfach super Drehbücher und ist ein toller Regisseur. Der Film ist spannend und kann mit einer überraschenden Auflösung aufwarten. Dadurch dass Tilo Prückner diesmal nicht nur einen kurzen Gastauftritt hat, sondern eine Hauptrolle übernahm, wirkt der Film gleich nochmal professioneller als die Vorgänger, obwohl die anderen (Laien-)Darsteller von Mania Pictures ihre Sache auch wie immer toll machen. Daneben gibt es mit Markus Hettich noch einen weiteren sehr guten Schauspieler, den man schon aus verschiedenen anderen Independent Produktionen wie zum Beispiel „No Reason“ oder „5 Seasons“ kennt.
Die Musik von Michael Donner untermalt den Film wie immer auch sehr gut.

Natürlich kommt wie immer der Witz auch nicht zu kurz. Besonders Stefan Lörcher bringt einen mit seiner aufbrausenden Art und seinem schwäbischen Akzent immer wieder zum Lachen, auch wenn es manchmal etwas schwer ist ihn zu verstehen. Aber immer noch einfacher als bayrisch 😉

Ein bisschen auffällig ist, dass es wesentlich weniger Action gibt. In den anderen Teilen waren immer so was wie Autoverfolgungsjagden und Explosionen enthalten, das wurde in diesem Teil etwas zurück geschraubt. Wahrscheinlich war Tilo Prückner schon teuer genug 😉 Es ist nicht schlimm dass es weniger Spektakel gibt, allerdings wirkt der Film somit ein bisschen mehr wie ein Fernsehkrimi.

„Der Seher“ war übrigens der letzte Teil der Reihe, zumindest unter diesem Name. Mania Pictures wurde nahegelegt dass sie den Name „Tatort“ nicht mehr verwenden dürfen… aber sie machen natürlich trotzdem weiter. Für nächstes Jahr ist der 4. Teil ihr „Village People“ Reihe geplant.

Die Reviews zu den anderen Filmen von Mania Pictures stelle ich demnächst wieder ins Forum. Alle Filme sind über http://mania-pictures.de erhältlich.

Fazit: Grandioser Independent-Krimi. Wie alle anderen Filme von Mania Pictures äußerst sehenswert!

Startseite Foren Tatort Calw – Der Seher

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 347 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 1 Jahr, 4 Monate. This post has been viewed 347 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑