Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Into the Blue

Der Film „Into the Blue“ handelt von einer Invasion durch Datara genannte Wesen, die im Jahr 2029 den Großteil der Menschheit vernichtet hat. Die verbliebenen Menschen haben sich in die Berge zurück gezogen, um sich vor den Datara zu verstecken. Unter ihnen eine Wissenschaftlerin die ihre kleine Tochter Emma sucht, die sie vor einem Jahr bei einem Unfall verloren hat.

Der Film handelt nun davon, dass merkwürdige Frauen in schwarzen Gewändern das Eintreffen der Datara dort im Versteck der Überlebenden ankündigen und die Menschen einen Ausweg suchen. Die Handlung sowie der ganze Film sind aber sehr mysteriös, kaum etwas wird erläutert. So erfährt man über die Datara nur bruchstückhafte Informationen. Ein Mann erzählt der Protagonistin, dass die Wesen 40 Meter groß seien, vielleicht sind das aber nur Gerüchte. Ob die Datara Außerirdische sind oder was auch immer, wird nicht gesagt. Auch hat die Handlung kein richtiges Ende. Da der 43 minütige Kurzfilm aber mit „Chapter 1“ untertitelt ist, wird der zweite Teil hoffentlich etwas Aufklärung bringen.

Audiovisuell ist der Film toll gemacht. Die Aufnahmen im Wald sind sehr schön, gleichzeitig sind die Farben etwas entsättigt, was den Wald noch kühler und geheimnisvoller erscheinen lässt. Die Musik ist ruhig und mysteriös und unterstreicht die Atmosphäre sehr gut. Die Schauspielerinnen und Schaupieler überzeugen in ihren Rollen. Der ganze Film ist sehr stilsicher inszeniert und schön anzusehen.

Nur halt inhaltlich hinterlässt das Werk zu viele Fragezeichen. Es ist alles eher ruhig inszeniert, es passiert nicht viel, von der Story wird vieles angedeutet und wenig erklärt. Auf einen Teil 2 wäre ich aber schon gespannt. Vielleicht ja beim nächste JFFH?

Fazit: Optisch toller Mystery-Film im Wald mit etwas unklarer Handlung. Mal sehen ob Teil 2 die Sache aufklären kann.

Der Film lief beim JFFH 2020. Einen Kommentar von den Darstellern und dem Regisseur sowie Einblicke in den Film, könnt ihr euch hier ansehen:

Filminfo:
OT: Into the Blue; Japan 2018; Regie: Yasuyuki Nakahira; Darsteller: Miku, Ikegami Shin’ichiro, Suzuki Hidemi, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.

Startseite Foren [Review] Into the Blue

Schlagwörter: , , ,

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 4 Tage von FlediDon. This post has been viewed 408 times
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2020 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑