Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Scanners

OT: Scanners; Kanada 1981; Regie: David Cronenberg; Darsteller: Jennifer O´Neill; Stephen Lack; Patrick McGoohan; Lawrence Dane, …

Halleluja! Der mittlerweile 36 Jahre alte Film „Scanners“ vereint Science-Fiction mit Horror und Thriller und wischt mal eben mit aktuellen Horror-Thrillern den Boden auf!

Die Ausgangssituation ist schnell erklärt: unter den Menschen gibt es sogenannte „Scanners“ die über telepathische Kräfte verfügen. Sie können Gedanken anderer Menschen lesen aber auch den anderen Menschen damit gehörige Schmerzen zufügen, was in einer gelungen Kopfexplosion im Film veranschaulicht wird. Die Firma Consept versucht diese Scanners für militärische Zwecke zu rekrutieren, während ein besonders gefährlicher Scanner namens Darryl Revok versucht die Scanners auf seine Seite zu ziehen und die Gesellschaft die ihn erschaffen hat zu vernichten.

Über die Vielschichtigkeit der Story könnte man ein Buch schreiben. In diesem Film gibt es kein Gut und Böse, auch wenn es zunächst so scheint. Der Wissenschaftler Dr. Ruth scheint sich zunächst um die armen Scanners zu kümmern aber in Wahrheit verfolgt er andere Ziele…

Der Stil des Films hat mich irgendwie an „Dawn of the Dead“ erinnert. Heutzutage wäre dieser Film wahrscheinlich eher actionlastig inszeniert wurden. So hat man aber ruhige Szenen in denen die Charaktere und Story sehr gut ausgearbeitet werden. Dass heißt aber nicht dass der Film langweilig ist. An den passenden Stellen gibt es ziemlich harte Splatterszenen, die auch aus heutiger Sicht sehr gelungen sind. Um den Film zu vervollständigen sind auch noch die Schauspieler und die Musik von Howard Shore sehr gut!

Fazit: Ein Klassiker den man nur empfehlen kann! Früher indiziert, nun ab 16 freigegeben, bekommt man hier harte und anspruchsvolle Horror-Thriller Unterhaltung vom Meister David Cronenberg serviert.

Startseite Foren [Review] Scanners

  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2022 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑