Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Star Crash

Was ist besser als Star Wars und Star Trek zusammen? Star Crash! Und warum? David Hasselhoff spielt mit!

Die Italienische-amerikanische Produktion aus dem Jahr 1978 ist eine wunderbar trashige Kopie vom dem ein Jahr zuvor erschienen „Krieg der Sterne“. Man könnte schon fast denken dies sei eine Parodie, so absurd sind die dreisten und billigen Nachahmungen. Das geht bei der Texttafel los, die von unten nach oben ins Bild hinein fliegt, über die Musik zu den Raumschiffen und so weiter. Alles ist wie in Star Wars, nur viel billiger. Auch die Story macht da keine Ausnahme: der böse Darth … entschuldigt: Zarth Arn hat eine Geheimwaffe entwickelt, mit der er die Galaxie unterjochen will. Der liebe Emperor schickt sofort den stärksten Krieger um den bösen Zarth zu besiegen und noch seinen Sohn zu retten: Stella Star. Ja, richtig gelesen, Held des Films ist eine Frau! Gespielt wird sie von Caroline Munroe, die man vielleicht aus einem James Bond Film kennt. Ihr ist es immer sehr warm, weswegen sie meist nur in Unterwäsche herumläuft. Kein Wunder, sie muss ja auch unentwegt kämpfen, da kommt man ja auch leicht ins Schwitzen. Trotz der offensichtlichen Fleischbeschau, ist es schon beachtlich dass hier eine starke Frau in die Hauptrolle gesteckt wurde. Ihr männlicher Begleiter bleibt immer im Raumschiff zurück, während sie auf die Planeten runtergeht und alle Bösen platt macht, jawohl!

Der ganze Film ist nicht nur äußerlich billig gemacht, auch die Story ist weder spannend noch schlüssig, die Dialoge dämlich, die Schauspieler grinsen permanent in die Kamera als hätten sie Haschisch als Gage gekriegt. Trotzdem oder vielleicht auch deswegen ist der Film sehr unterhaltsam. Zwar ist die Handlung sinnlos, zumindest wird aber für Abwechslung gesorgt: mal muss die Heldin gegen Amazonen kämpfen, dann ist sie auf einem Eis- und später auf einem Wüstenplaneten. Auch Weltraumkämpfe gibt es. Und Riesenroboter! Und David Hasselhoff (leider nur im letzten Drittel des Films) mit Laserschwert! Muss ich noch mehr sagen?

Regie führte übrigens Luigi Cozzi, der unter anderem an einigen Filmen von Dario Argento mit am Drehbuch schrieb.

Fazit: Herrlich trashiges Star Wars Rip-Off mit starker Hauptdarstellerin und David Hasselhoff mit Laserschwert!

Filminfo:
OT: Starcrash; Italien, USA 1978; Regie: Luigi Cozzi; Darsteller: Marjoe Gortner, Caroline Munro, Christopher Plummer, David Hasselhoff, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.
Bildquelle: https://www.imdb.com/title/tt0079946/mediaviewer/rm1321460736
ofdb.de imdb.com

Startseite Foren [Review] Star Crash

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 95 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 3 Wochen, 2 Tagen. This post has been viewed 95 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2020 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑