Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Pussycake [Obscura#7]

Bei „Pussycake“ handelt es sich um einen actionreichen und witzigen Splatterfilm aus Argentinien. Der Film lief beim 7. Obscura und ist auch bereits auf DVD/BD erhältlich. Von Regisseur Pablo Parés liefen ebenfalls bei vergangenen Obscura Filmfestivals der großartige Daemonium und der ebenfalls gelungene I Am Toxic.

Für das Publikum des Obscura wurde vor dem Film eine Videobotschaft des Regisseurs gezeigt. Darin sagt er, dass seine Idee zum Film „eine Band von hübschen Mädchen muss gegen einen Predator kämpfen“ war, was die Handlung ganz gut beschreibt. Die Mädchenband Pussycake hat einen Gig in einer Kleinstadt, dort scheint aber kein Bewohner zu sein. Sie treffen nur auf eine Art Zombie, der ekligen Schleim kotzt und sie angreift und sie versuchen zu entkommen.
In Rückblicken wird eine ziemlich verrückte Erklärung für die auftauchenden Monster geliefert, die ich aber nicht vorwegnehmen will. Jedenfalls ist die Story ziemlich trashig und damit sehr gut geeignet für einen Party-Splatter-Film. Zusammen mit dem teilweise sehr bunten Look und den knalligen Kostümen der Hauptfiguren, erinnert das Ganze schon ein wenig an japanische Fun-Splatter-Werke wie The Machine Girl.

Ganz so trashig wie es bis hierhin klingt, ist der Film aber gar nicht. Der Film ist durchaus spannend und sehr gut inszeniert, so wie man es von Regisseur Pablo Parés gewohnt ist. Zwar gibt es immer wieder witzige und absurde Szenen, es wird aber nie zu lächerlich, wenn man sich mit der sehr fantasievollen und unrealistischen Story abgefunden hat. Der Film ist ziemlich brutal und durch die Schleim kotzenden Zombies auch sehr eklig, das alles aber auf eine humorvolle Weise. Kurz gesagt: ein herrlicher Splatterspaß!

Optisch sieht der Film sehr gut und professionell aus. Sowohl die handgemachten Splattereffekte als auch ein paar CGI Effekte wissen zu gefallen. Die Schauspielerinnen können auch überzeugen. Auch die Musik ist cool und der ganze Film ist sehr unterhaltsam. Bei der Laufzeit von ca. 80 Minuten kommt auf jeden Fall keine Langeweile auf. Beim Publikumsvoting des Obscura hat es der Film auf Platz 3 geschafft. Da der Film bereits in Deutschland erhältlich ist, sowohl auf Standard DVD/BD als auch im schicken Mediabook zum günstigen Preis, gibt es keine Ausrede für alle Freunde des witzigen Splatterfilms.

Fazit: Äußerst gelungener Fun-Splatter aus Argentinien! Empfehlung!

Filminfo:
OT: Emesis; Argentinien 2021; Regie: Pablo Parés; Darsteller: Flor Moreno, Florencia Moreno, Anahí Politi, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.
ofdb.de imdb.com

Startseite Foren [Review] Pussycake [Obscura#7]

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 3 Monaten von FlediDon. This post has been viewed 1503 times
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2024 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑