Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Halloween 3

OT: Halloween III: Season of the Witch; USA 1982; Regie: Tommy Lee Wallace; Darsteller: Tom Atkins, Stacy Nelkin, Dan O´Herlihy, Michael Currie u.a.

Der Film Halloween 3 hat inhaltlich nichts mit dem Rest der Halloween-Filmreihe zu tun (er spielt sogar in einer anderen Dimension, denn es gibt eine Szene in dem Film, in der der erste Halloween Film im Fernsehen läuft). Das an sich wäre nicht so schlimm. John Carpenter und Debra Hill, die hier wieder als Produzenten fungieren, haben sich eben gedacht, dass sie eine ganz andere Geschichte erzählen die an Halloween spielt. Schließlich schien Michael Myers ja in Halloween 2 getötet worden zu sein (mal wieder ;)). Die Musik stammt wieder von Carpenter selbst (in Zusammenarbeit mit Alan Howarth). Die Musik ist dann allerdings auch das einzige gute an dem Film …

… den Rest kann man getrost in die Tonne kloppen. Halloween 3 ist einer der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe. Seid gewarnt und schaut euch diesen Müll nicht an! Da die Neugier ja doch groß sein kann, verrate ich euch hier die komplette Story inklusive Ende:

Der verrückte Boss der Spielzeugfirma „Silver Shamrock“ hat einen teuflischen Plan: mit Hilfe von Halloween-Masken die mit Computerchips und einem magischen Stück aus einem Stonehenge-Stein (!) bestückt sind, will er alle Kinder des Landes töten. Warum er dies will, wird nicht geklärt, vielleicht habe ich es aber auch einfach verdrängt. Jedenfalls sind die Masken der Renner bei den Kids und am Halloween-Tag soll die tödliche Wirkung durch einen Werbespot ausgelöst werden. Ein junger Arzt kommt hinter den Plan und versucht ihn zu vereiteln: er dringt in die Spielzeugfirma ein und bringt sogar den Boss zur Strecke, die Ausstrahlung des Werbespots kann er aber nicht stoppen.

Damit endet der Film. Sozusagen ein offenes Ende, ein Schrecken ohne Ende. Eine schlechte oder abstruse Geschichte haben allerdings viele Horrorfilme. Also was macht diesen Film so schlecht? Nunja, die Schauspieler sind nicht der Hit aber sie sind halbwegs ertragbar. Spannung oder Atmosphäre kommt keine auf, die wenigen Effekte sind kein Hingucker. Den ganzen Film über herrscht eine gähnende Langeweile, da man einfach keinen Sinn in dem Ganzen sehen kann.

Was hat John Carpenter nur geritten diesen Film auf die Menschheit los zu lassen? Wollte er das wahre Grauen, den wahren Horror verbreiten?

Dieser Film ist zu allem Überfluss auch noch indiziert. Wahrscheinlich haben die Verleiher selbst bei der BPjS angefragt diesen Film zu indizieren um damit Werbung zu machen.

Also, ich habe euch gewarnt. Wer sich den Film trotzdem ansieht, ist selbst schuld und braucht sich nicht bei mir zu beschweren!

Würde ich Punktzahlen vergeben, hätte dieser Film ungefähr -10/10.

Startseite Foren [Review] Halloween 3

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 242 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 10 Monate, 4 Wochen. This post has been viewed 242 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2018 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑