Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Miyata Busters, Inc.

Die ‚Miyata Busters‘ sind eine Art Ghostbusters, nur dass diese hier Aliens jagen. Früher hatten sie dazu schwere Geräte die sie auf dem Rücken mit sich herumtragen mussten, heute benutzen sie kleine, handliche Technik und sind deshalb Ziel von Spott und Hohn aus der Bevölkerung: das ist doch ganz einfach, das kann doch jeder…
Als es zu einem Angriff eines größeren Aliens kommt, muss aber doch die gute alte Technik herhalten und vor allem müssen sich die etwas frustrierten Miyata Busters wieder auf ihren einstigen Teamgeist besinnen.

Dieser 20 minütige Kurzfilm ist eine gelungene Hommage an die Ghostbusters, inklusive der kultigen Overalls. Durch die Aliens wirkt es aber etwas moderner. Die Story ist nicht weltbewegend aber durchaus unterhaltsam. Der Film ist actionreich und witzig, die Charaktere liebenswert. Insgesamt schwankt es zwischen ernsthaft und trashig.

Der Film ist relativ gut inszeniert. Durch wackelige Handkamera wird ein Mittendringefühl vermittelt. Allerdings wackelt es manchmal etwas zu sehr, was vermutlich ein bisschen das knappe Budget kaschieren soll. So sieht man die Aliens nicht genau, was vielleicht auch besser so ist. Die elektronische Musikuntermalung ist gewöhnungsbedürftig. Die Schauspieler machen ihre Sache aber ziemlich ordentlich.

Fazit: Gelungene Hommage an die Ghostbusters. Mit Aliens!

Der Film läuft als internationale Premiere beim 21. JFFH und kann dort noch bis zum 02.09.2020 online angesehen werden.

Filminfo:
OT: 宮田バスターズ; Japan 2019; Regie: Atsuya Sakata

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.

Startseite Foren [Review] Miyata Busters, Inc.

  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2020 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑