Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Bloodrunner Zero 2

Die Fortsetzung zu Sade Satos Bloodrunner Zero ist komplett anders und im Grunde schwer vergleichbar mit Teil 1, bis auf eine ähnliche mysteriöse Stimmung. Während der Vorgänger um den Schockeffekt der echten Arm-Ritz-Szenen, eingebettet in ein geheimnisvolles Ritual, herum gebaut war, ist „Bloodrunner Zero 2“ mehr ein Geisterhausfilm, der sich typischer Elemente japanischer Horrorfilme bedient.

An Story ist diesmal etwas mehr vorhanden, besonders ausschweifend ist sie aber nicht: In Teil 2 wacht Zero vor einem Haus auf, dessen Eingang mit einem Bannzettel vor dem Ein- (oder Aus?)dringen von Geistern geschützt ist. Nach dem Entfernen des Siegels betritt sie das Haus und findet darin einen mysteriösen Spiegel in dem sie eine gruselige Gestalt entdeckt.

Danach geschehen allerlei alptraumartige Ereignisse, die von der Umsetzung her an Filme wie „Ring“ oder „Ju-On: The Grudge“ erinnern – im positiven Sinne. Die typischen Geisterfrauen mit langen schwarzen Haaren schaffen es einfach immer wieder eine gruselige und stimmige Horroratmosphäre zu verbreiten. Insofern ist dieser Kurzfilm ein ziemlich guter japanischer Horrorfilm, wie es die Fans mögen.

Ein bisschen echte Schlitz-Action ist auch wieder mit drin aber nicht so ausführlich und intensiv wie im 1. Teil. Es wäre aber auch langweilig und einfallslos gewesen, einfach wieder 16 Minuten Armritzen zu zeigen. Neben der blutigen Haut von Zero sehen wir diesmal auch noch ihre entblößten Brüste, was in gewisser Weise sogar in die Story eingebunden ist.

Bleibt zu sagen, dass der Film als J-Horror-Kurzfilm ziemlich gut umgesetzt ist aber nicht viel Besonderes bietet. Wem der erste Teil als Sicko gefallen hat, kann in dieser Richtung vom 2. Teil nicht viel erwarten. Wer sich aber gern japanische Geisterfilme wie „Ring“ und „Ju-On: The Grudge“ anschaut, ist mit diesem hier gut beraten..

Fazit: Guter japanischer Horrorkurzfilm mit ein wenig Arm-Ritz-Action aber nicht vergleichbar mit dem schockierenden Teil 1.

Filminfo:
OT: Bloodrunner Zero 2; Japan 2018; Regie: Sade Sato; Darsteller: Zero Syoujyo

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.

Startseite Foren [Review] Bloodrunner Zero 2

Schlagwörter: , , ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 269 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 6 Monate. This post has been viewed 269 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2019 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑