Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Star Wars VII – Das Erwachen der Macht

Auch wenn man sich über Details streiten kann, rein objektiv waren bisher alle 6 Star Wars Teile hochwertige Filme. Und genau das kann man erstmal auch zum neuesten 7. Teil festhalten. Auch dieser ist wieder ein modernes Märchen, eine großartig inszenierte Space-Opera, mit gutem Spannungsbogen und allem was zu einem Hollywood-Blockbuster-Kinoerlebnis dazu gehört. Etwas Dramatik, etwas Witz, etwas Romantik, Action, gute Effekte, gute Schauspieler. Alles gut abgestimmt, von nichts zu viel oder zu wenig.

Soweit so gut, als langjähriger Star Wars Fan ist man aber sicher gespannt darauf wie die Geschichte weitergeht. Und genau hier liegt der Hund begraben. Etwa 30 Jahre nach dem in Episode 6 das Imperium geschlagen wurde haben sich die restlichen Bösewichte als „Die erste Ordnung“ neu formiert und schmieden Pläne um abermals die Herrschaft über die Republik zu erlangen. Auf Seite der guten führt Leia den Widerstand an. Ihr Bruder Luke ist vor einigen Jahren verschwunden und nun suchen alle nach ihm…

Ich will gar nicht weiter auf die Details der Story eingehen weil ich niemandem die Spannung verderben will, aber im Grunde wird hier die gleiche Geschichte wie in Episode IV, dem ersten Film der Reihe, erzählt. Nachdem die Prequel Trilogie (Epsiode I bis III) kontrovers diskutiert wurde, haben sich die Macher von Teil 7 wohl gedacht, sie gehen auf Nummer sicher und machen ein quasi Remake von Teil 4. Ich befürchte sogar dass das den meisten Star Wars Fans gefallen wird und bin schon sehr auf die Diskussionen gespannt.

Das klingt jetzt dramatischer als es ist. Der Film ist toll und jeder Star Wars Fan sollte ihn sich so oder so ansehen. Auch diejenigen denen Episode I, II und III nicht gefallen haben. Es ist auch nicht so, dass einfach alles von Episode 4 nachgemacht wäre, der Film bietet schon eigene neue Ideen. Zum Beispiel Rey (Daisy Ridley) als Hauptdarstellerin, ein bisschen eine weibliche Version von Luke Skywalker, ist eine tolle Abwechslung zu den sonst immer männlichen Helden und sie spielt großartig. Die zweite Hauptfigur Finn (John Boyega) ist auch sehr interessant, die Sturm Troopers wurden vorher noch nie so genau beleuchtet.

Aber ich hätte mir schon eine interessantere Geschichte erhofft, nicht bloß einen Abklatsch von „Eine neue Hoffnung“. Episode I bis III sind hier einen anderen und meiner Meinung nach deutlich interessanteren Weg gegangen. Ein bisschen schade, hoffentlich zeigt Episode 8 mehr Mut für Innovationen.

Fazit: Gutes Remake von Teil 4 😉

P.S.: Noch ein interessantes Detail am Rande. Im Abspann habe ich gelesen dass Simon Pegg (Shaun of the Dead) mitspielt, ich hätte ihn aber nie erkannt:

(Bildquelle: http://www.tuxboard.com/personnages-star-wars-7/)
Außerdem haben noch zwei Actiondarsteller aus „The Raid“ einen Gastauftritt 🙂

Filminfo:
OT: Star Wars: The Force Awakens; USA 2015; Regie: J.J. Abrams; Darsteller: Daisy Ridley, John Boyega, Carrie Fisher, Harrison Ford, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.

Startseite Foren [Review] Star Wars VII – Das Erwachen der Macht

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 265 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 7 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 265 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2019 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑