Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] Friedhof der Kuscheltiere (2019)

30 Jahre ist es her, dass Stephen Kings erfolgreichster Roman „Friedhof der Kuscheltiere“ zuerst verfilmt wurde. Damals von Regisseurin Mary Lambert inszeniert, ist die filmische Umsetzung ziemlich gelungen und auch heute noch gut ansehbar. Der alte Film war einer meiner ersten Horrorfilme als Kind und seit dem habe ich ihn mehrmals gesehen, den Roman gelesen und auch eine Hörspielumsetzung angehört. Nun gibt es also eine neue Verfilmung und wie bei jedem Remake stellt sich die Frage ob das denn überhaupt nötig ist. Kann die Version aus dem Jahr 2019 der alten Geschichte sinnvolle Aspekte hinzufügen?

Zunächst einmal ist die grundlegende Story die gleiche wie im Roman und alten Film. Der Arzt Louis Creed zieht mit seiner Familie in ein abgelegenes Haus auf dem Land und nimmt eine Stelle als Highschool-Arzt an, um das Leben ruhig und stressfrei genießen zu können. Als die von seiner Tochter geliebte Katze überfahren wird, zeigt ihm der einzige Nachbar einen alten Indianer-Friedhof, auf dem die Begrabenen zurückkehren. Die Katze kehrt tatsächlich zurück, hat sich aber irgendwie verändert und ist jetzt sehr aggressiv…

Die Familie Creed hat im neuen Film eine Tochter (ungefähr 10) und einen Sohn (ungefähr 4), genauso wie im Roman. In der alten Verfilmung wurde die Tochter weggelassen, deswegen hat man zunächst den Eindruck, dass sich das Remake enger an die Romanvorlage hält. Ungefähr ab der Hälfte geht der Film allerdings ganz eigene Wege, dazu will ich aber nichts verraten, lasst euch überraschen. Ich finde es auf der einen Seite positiv, dass sich die Macher vom Remake neue Sachen einfallen lassen haben, das Ende wirkt allerdings etwas lächerlich.

Noch etwas ist im Remake anders gemacht. Es gibt häufig Alptraumsequenzen und übersinnliche Szenen. Der Horror kommt nicht nur von den Toten die wieder zurück kommen, sondern der Friedhof scheint einen Fluch ausgelöst zu haben. Dadurch wirkt der Film etwas mehr wie ein klassischer Horrorfilm. Die alte Verfilmung wirkte etwas bodenständiger und in gewisser Weise realistischer. Das kann man positiv wie negativ sehen, beide Varianten haben ihren Reiz.

Abgesehen von den Story-Änderungen und der etwas anderen Stimmung in Richtung übersinnlicher Horror, ist die 2019er Variante aber durchaus wie der alte Film inszeniert. Dass heißt er ist relativ ruhig und baut eine bedrohliche Stimmung auf anstatt die Zuschauer die ganze Zeit erschrecken zu wollen. Im Gegensatz zum hyperaktiven Remake von „Es“, hat der neue „Friedhof der Kuscheltiere“ eine wohlige, fast schon altmodische Atmosphäre, sehr schön! Auch die Schauspieler können überzeugen und sind passenderweise keine Hollywoodschönlinge, sondern ähnlich wie in der alten Verfilmung glaubwürdige Leute von nebenan. Die Musikuntermalung ist gelungen, bleibt einem aber nicht unbedingt im Gedächtnis hängen.

Im großen und ganzen ist der Film doch sehr gelungen. Fans des Romans wird es vielleicht sauer aufstoßen, dass einiges verändert wurde. Die alte Verfilmung hält sich enger an die Story des Romans. Aber die Änderungen sorgen zumindest für Überraschungen, wenn auch das Ende nicht ganz gelungen ist, aber auch das ist wieder Geschmackssache. Die neue Verfilmung ist aber auch nicht besser als die alte sondern nur ein bisschen anders, insgesamt aber relativ überflüssig.

Fazit: Gut gemachte Neuverfilmung mit ein paar eigenen Ideen, die aber nicht alle überzeugen können. Kann man sich anschauen, man kann aber auch einfach beim Original bleiben. Gut aber überflüssig.

Filminfo:
OT: Pet Sematary; USA 2019; Regie: Kevin Kölsch, Dennis Widmyer; Darsteller: Jason Clarke, John Lithgow, Jeté Laurence, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.
https://ssl.ofdb.de/film/322589,Friedhof-der-Kuscheltiere https://www.imdb.com/title/tt0837563/

Startseite Foren [Review] Friedhof der Kuscheltiere (2019)

Schlagwörter: , , ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 46 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 3 Tagen, 9 Stunden. This post has been viewed 46 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2019 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑