Ittenbach Fans

Horror | Splatter | Untergrund

[Review] In Their Skin

Home Invasion mal anders! ‚In Their Skin‘ ist ein Horror-Thriller den man der Kategorie „böse fremde Menschen dringen in das eigene Heim ein“ zuordnen kann, ähnlich wie beispielsweise „The Strangers“. Anders ist dabei aber das hier den Eindringlingen eine ziemliche lange Einführung gewährt wird, während in anderen Filmen meist nicht viel über sie bekannt ist.

So besteht die erste Hälfte daraus, dass Mary und Mark, die nach einem Unfall ihre Tochter verloren haben und sich nun mit ihrem Sohn in ein Haus in einer ziemlich verlassenen Gegend erholen wollen, von den einzigen Nachbarn besucht werden. Die Nachbarn sind äußerst aufdringlich, stellen merkwürdige, sehr persönliche Fragen und verhalten sich generell ziemlich seltsam. Nach dem ein Streit zwischen den Söhnen der beiden eskaliert, werfen sie die Nachbarn raus. Diese lassen das aber nicht auf sich sitzen und kommen wieder, denn sie wollen etwas ganz bestimmtes…

Diese gerade beschriebene erste Hälfte ist dabei sowohl das besondere an dem Film, als auch der beste Teil. Der Rest ist dann eben ein typischer Home Invasion Thriller. Zwar ist auch die zweite Hälfte sehr gut umgesetzt und wartet auch von der Story her noch mit ein paar Überraschungen auf, richtig fesseln kann aber nur der Anfang.

Dass der erste Teil so toll ist, liegt vor allem an den Schauspielern, besonders den seltsamen Nachbarn, die mit ihrer aufdringlichen Art eine bedrohliche Atmosphäre erschaffen, ohne dass man weiß ob es überhaupt eine Bedrohung gibt.

Insgesamt ist ‚In their Skin‘ ein sehr sehenswerter Thriller, wobei wie gesagt ein wenig enttäuscht, dass auf den sehr guten und innovativen Auftakt eine nur gute zweite Hälfte folgt. Damit wird es der Film wahrscheinlich nicht schaffen zum Klassiker zu werden. Für einen vergnüglich-bedrohlichen Filmabend bietet er aber einiges!

Fazit: Innovativ aber nicht perfekt. Insgesamt kein Klassiker des Home-Invasion-Genres aber gesehen haben sollte man ihn auf jeden Fall mal!

Filminfo:
OT: Replicas; Kanada 2012; Regie: Jeremy Power Regimbal; Darsteller: Selma Blair, Joshua Close, James D´Arcy, …

Die Rechte aller verwendeter Bilder (Filmplakate, Cover, Screenshots) liegen bei den jeweiligen Filmmachern/Publishern und werden von dieser Seite als Bildzitat verwendet um das Review zu untermauern.
ofdb.de imdb.com

Startseite Foren [Review] In Their Skin

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 68 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  FlediDon vor 2 Wochen, 2 Tagen. This post has been viewed 68 times

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2019 Ittenbach Fans — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑